HOME » BLOG » Die Kliniktasche - richtig packen!

KLINIK TASCHE RICHTIG PACKEN 

Was benötigst du für die Kliniktasche, hier in den Beitrag findest du alle Dinge an die du denken solltest wenn es um das packen deiner Kliniktasche geht.

Wann sollte die Kliniktasche gepackt sein?

Etwa vier Wochen vor dem errechneten Geburtstermin, ca. ab der 36. Schwangerschaftswoche (36. SSW) sollte die Kliniktasche gepackt sein. Am besten liegt diese griffbereit an einem Ort,  an dem Sie beim Verlassen des Hauses vorbei gehen werden. 

Die ersten Senkwehen treten ab dieser SSW auf. Sie schieben das Baby tiefer ins Becken und sorgen für eine günstige Geburtslage. Nach der  36. SSW, gilt eine Geburt nicht mehr als Frühgeburt, denn das Kind ist nun voll entwickelt und legt bis zur 40. SSW lediglich noch an Gewicht zu.

Ist die Kliniktasche fertig gepackt, vermeiden Sie Hektik und Stress beim Einsetzen der Wehen oder falls die Fruchtblase platzt. Auch wenn Sie eine Hausgeburt planen, empfiehlt es sich, für alle Fälle eine Kliniktasche zu packen. Keine Sorge: Sollte es plötzlich ganz schnell gehen und Sie kommen ohne Kliniktasche in den Kreißsaal, werden Sie in der Klinik erst einmal mit dem Nötigsten versorgt.

Was sollte in der Kliniktasche auf keinen Fall fehlen?

Was gehört in die Kliniktasche & was sollte auf keinen Fall fehlen? Diese Frage beschäftigt jede Schwangere, bevor der Geburtstermin näher rückt. Es gibt unzählige Checklisten und Empfehlungen. Wir haben daher eine eigene Checkliste für Euch erstellt, mit der Hilfe von erfahren Mamis.

Die Liste ist ausführlich, dennoch nicht zu lang, so das jeder seine passende Liste daraus gestalten kann. 

Ihr könnt Euch die Liste  kostenfrei downloaden & so Punkt für Punkt abhaken.